Biographie

Joo Peter (Joachim Peter)

 

geb. 1966 in Stuttgart

1990-2003

Arbeit als freier Bühnen- und Kostümbildner

an Bühnen in Deutschland und Österreich

Schwerpunkt Sprech- und Tanztheater

Zusammenarbeit mit Kresnik, Schlingensief und Kusej/Zehetgruber als  Assistent

 

1995-1999

Studium an der Filmhochschule Potsdam-Babelsberg

Diplom Szenografie für Film und elektronische Bildmedien

Arbeiten u.a. für ORB, WDR, ARD

Festivalteilnahmen in Brüssel, Berlin, Neapel, Stuttgart, Ubud, Bali

Preise:

Premio giovani autori / Prize “young authors”

IX. Festival ” Il Coreografo elettronico”,Napoli

festival internazionale di videodanza 1999

 

1999-2003

Studium Lehramt Kunst  an der Kunstakademie Stuttgart,

2003 -2019 Lehrtätigkeit Kunst und Intermediales Gestalten

Freie künstlerische Projekte (Ausstellungen und Medienpublikationen, freier  Autor, Fotograf, Filmemmacher u.a.)

 

Übersicht

(1) Kurzbiographie

(2) Ausbildungszeiten (im Untermenu)

(3) Arbeiten als freier Bühnen- und Kostümbildner

(4) Bühnenbildassistenz und sonstige Mitarbeit an Bühnen, Film, Fernsehen

(5) sonstige Ausstellungs- und Projektbiographie (Auszug)

(6) Lehrtätigkeit

 

Arbeiten als freier Bühnen- und Kostümbildner

1989 – 90

Theater und Philharmonie Essen

Bühnenbildner  für „Der Park“ von Botho Strauß, JKT

1990

Niedersächsische Landestheater

Bühnen- und Kostümbildner für

„Der arme Heinrich“ von Hartmud von Aue

westfälisches Landestheater

Bühnen- und Kostümbildner für

Musical  „Fahr zur Hölle, Satan”, Buch und egie J. Rotter, Musik H. Sänger, LiveBand Nine-Nine-Nine

Schauspiel („Der Horatier, Heiner Müller“)

1991

westfälisches Landestheater (Fortsetzung)

Bühnen- und Kostümbildner für

Schauspiel „Glückliche Tage“ von Raymond Briggs, R. Dobrowolski

Wiederaufnahme des Musicals „Fahr zur Hölle…“

1992

westfälisches Landestheater (Fortsetzung)

Bühnen- und Kostümbildner für

Schauspiel „Davids Mutter“

Tanztheater Ikarus, Klagenfurt, Österreich

Bühnen- und Kostümbildner für

„Maricka“, Choreographie Zdravko Haderlap

1993

Tanztheater Ikarus, Koproduktion mit dem Theater Klagenfurt, Östtereich

Bühnen- und Kostümbildner für

„Strömung“ nach dem Leben von Ingeborg Bachmann, Choreographie Zdravko Haderlap

1994

Memories of Berlin

Videoproduktion DFFB/ HdK Regieseminar Reinhard Hauff

Darsteller: Teresa Prata, Tilmar Kuhn

Regie und Ausstattung J. Peter

1996

“Auszeit”, Videoproduktion HFF Potsdam

Choreographie und Tanz: Christin Choo

Regie und Ausstattung J. Peter

1997

Westdeutscher Rundfunk Köln

Szenenbildner für das virtuelle Studio „Frau TV“ , WDR und

Studio-Design für „Presseclub“, ARD

Filmproduktion “Herrentorte”

HFF/ORB

Regie: Aviva Barkhourdarian

Szenenbild: J. Peter

1998/1999

Apocalypse Now – Die kleine Punk-Oper

KvU, Berlin Mitte

Buch und Regie

2001/02

Theater Klagenfurt, Österreich

Bühne und Kostüm für Schauspiel

„Der Sturz“ von Biljana Srbljanović, deutschsprachige Uraufführung

 

Bühnenbildassistenz und sonstige Mitarbeit an Bühnen, Film, Fernsehen

1990

Theater und Philharmonie Essen,  Hospitanz und Mitarbeiterverträge  für Bühnenbild, u.a. für “Götz von Berlichingen”, Regie Hans-Günther Heyme, Bühnenbild Wolf Münzner

1992

Theater Bremen, Bühnenbildassistent für Schauspiel, Tanztheater und Oper

für die Spielzeit 91/92, u.a. für Hans Kresniks Tanztheaterproduktion „Frida Kahlo“

1994

Koproduktion ORB/HFF

Szenenbildassistenz/Requisite für

“Durchreise – das Ende einer Verfolgung”

Regie: Thorsten Striegnitz

2000

Volksbühne Berlin

„Das neue Berlin“ (Video) für die Inszenierung „Vaterland“ von Frank Castorf

1999 bis 2000

Theater Graz, Österreich,  Bühnenbild-Assistent für „Schnitzlers  Brain“, 6  Einakter von A.Schnitzler, Regie: Kresnik, Kusej, Kimmig, Schlingensief u.a. , Bühnenbild: Martin Zehetgruber

2000 bis 2001

Staatstheater Stuttgart, Bühnenbildassistent, „Convienze et inconvienze…“, Oper von Donizetti, Regie: Martin Kusej, Bühnenbild: Martin Zehetgruber

 

sonstige Ausstellungs- und Projektbiographie (Auszug)

1987-1993

Gruppenausstellung (G) Einzelausstellung (A) Festival (F) Buch und Regie (R) Sonstiges (S)

Bildhauersymposium Schorndorf  1987 (G)

Kunstakademie Stuttgart Jahresausstellung 1988  (G)

Kunstverein Eislingen, Klasse für allg. künstlerische Ausbildung Prof. Gro  1988 (G)

Alpirsbacher Galerie , Klasse groß (G) 1988/1989

Die Wand, Kunstakademie Stuttgart 1988/89 (A)

Kunstakademie Stuttgart,  Jahresausstellung 1989 (G)

„Nitendo Mori“ Videoproduktion 1993 (R) Berlin

“Waves” (S) , Videoproduktion 1993/94 (R) Berlin

“Off-Galerien in Berlin-Ost”, Dokumentarfilm 1994 (R) Berlin

1994-1997

Projekte im Rahmen der Mitarbeit in Interflugs, Hochschule der Künste Berlin (S)

Kleinlehrauftrag /Tutorenbasis

Ausstellung in der Landesregierung Brandenburg, Potsdam,

Projekt des Fachbereichs Szenografie der HFF 1997 (G)

1998

Einzelausstellung in der Galerie Oberwelt Stuttgart (A)

Paris, Ausstellung “Citoyen mutant” Infozone, 20rue des ecouffes, 75004 Paris M.St.Paul (A)

1999

Videoinstallation “Stunde Null – das neue Berlin” (S) im Rahmenprogramm  zu “Berliner Republik” von Christoph Schlingensief,Volksbühne Berlin  April 1999

Festival  Il Coreografo elettronico, Napoli 1999, Festivalpreis “Young authors” für  „Auszeit“ (R)

Architekturfilmfestival Berlin (mit Stundel Null – das neue Berlin)

2000

Filmwinter Festival Stuttgart (Internet-Projekt)

Festival International du Film Indépendant Bruxelles, Genre: Video-dance mit “Auszeit” (F, R)

„Die Entdeckung des €s“, Buchpublikation

buchtitel-3-klein-fuer-web

2001

Apocalypse Now – Die kleine Punk-Oper (Buch und Regie)

Uraufführung am 3.10.2001 im KvU, Berlin Mitte

2001-2002

Arbeit am Theater-Projekt „Stunde Null – das neue Berlin“,  kleine Punk Oper, temporäre Zusammenarbeit mit Ben Becker

2002

Buch über Albert Speer Sr & Jr

“Masterplan”, Bühnen-/ Hörspielfassung

2003-2007

Romantrilogie  „Josephine“

drei Bände, , Grafiken, Plakate, Collagen, Videos, Installationen

2005

Buchpublikation „Dream on“

Objektkunst und Installationen 1990 – 2005

2008

“Josephine”- Ausstellung, Galerie Oberwelt, Stuttgart (A)

Zero Art Galerie, “Why play it again”? (G)

“Heilbronn Mon Amour”, Fotoprojekt und Buchpublikation

2009

Filmwinter Stuttgart

Rauminstallation, Videos, Zeichnungen, Lesung, Performance zu “Josephine”

Galerie Oberwelt in Berlin / Galerie Neues Problem, Auguststraße Berlin-Mitte  (G)

2010

Jahresausstellung des Württembergischen Kunstvereins (G)

Media Space Wand 5 Stuttgart (G)

distant friends – teman-teman jauh – Teil I

Ausstellung in Galerie Oberwelt, Stuttgart

distant friends – teman-teman jauh – Teil II

Warung “Under Mercury”, Ubud, Bali

Buchpublikation, Fotobände

Bali – Vol I

Bali – Vol II

Kuratorentätigkeit für Jim Avignon

„Messi s More“

Galerie Oberwelt e.V.

An die Oberfläche

Galerie Strümpfe, Mannheim (G)

Jesus Prize

Basementizid (G)

2011

An die Oberfläche –  Galerie Oberwelt Stuttgart (G)

Walpodenakademie Mainz (G)

UND # 8

internationale Messe unabhängiger Off-Galerien in Karlsruhe, Nancy-Hallen

vertreten mit Galerie Oberwelt

PlemPlem Galerie Heilbronn (G) Eröffnung des neuen Hauses in der Salzstrasse

Erste Internationale Partizipationale

Oberwelt zu Gast in der Poly Galerie Karlsruhe (G)

Circle of Life

Asien-Projekt ab Juli 2011

Austellungen u.a. Kulturzentrum Scheune Unterweissach

2012

Friendly fire, (G)  Kunstverein  Ludwigsburg

FriendlyFiremarc

Jesus Prize, PlemPlem Galerie (G) ,  Heilbronn

2013

Die Büchse der Pandora – 100 Jahre „Das Urteil“  von Franz Kafka, Galerie Oberwelt (G)

2014

„Kuba – die Kunst des Überlebens“

Fotoprojekt 2014-2016

Projekt „Don’t kill the artist”

zur Erhaltung des Studiengangs Intermediales Gestalten, Zweitfach künstl. Lehramt

Social Media, Podiumsdiskussion u.a.

2015

Fotoprojekt „Rites of Passages – Bali”

Gründung art-school.org

Soziokulturelles Projekt „Bali Moon“, Bali, Indonesien

2016

Dokumentarfilm „Green School“, Indonesien

Gründung Green Yeti – Medienprojekte

Charsima

Fotoausstellung Kulturzentrum Scheune Unterweissach

Projektbeginn Zeitsprünge Heilbronn

2017

Zeitsprünge Heilbronn

Fotoausstellung auf der Inselspitze

Buchpublikation Zeitsprünge Heilbronn

Gründung Verlag Time Echo

2018

Zeitsprünge – Weltensprünge

Doppelausstellung Kulturhaus Zigarre, Heilbronn

Zeitsprünge Heilbronn – Widerstand und Anpassung

Vortrag in der Galerie Oberwelt, Stuttgart

Soziales Zentrum Käthe, Heilbronn

Buchpublikation „Mut zur Erinnerung“

ZEAG Zeitsprünge Heilbronn, (G)

Gründung Cosmic Beachcomber Media Production und CineMates in Indonesien

Projekte in Malaysia, Hongkong, Bali, Sumba, Java

2019

Dokumentarfilme

„Thaipusam“, Malaysia

„Ogoh Ogoh – Bali Monster“ Bali

“Pasola – battle on holy ground” Sumba

2nd Indigenous Film Festival in Ubud Bali

“Muster der Macht“ (G) Galerie Oberwelt Stuttgart

 

Lehrtätigkeit

1995/96

Hochschule der Bildenden Künste Berlin, Interdisziplinärer Fachbereich (Interflugs), Tutor

ab August 2002

Mitbegründer, Dozent  und Programmplanung für Kurse der Sommerprojekte der späteren Oase e.V.

Kunst im Grünen, Remseck-Aldingen

2002 /03

Projekt-Assistent für das Jahresprojekt „Farbe der Macht“ im Verbreiterungsfach Bildende Kunst und Intermediales Gestalten, Kunstakademie Stuttgart

seit 2003

Lehrtätigkeit Kunst und Intermediales Gestalten in Stuttgart, Sindelfingen, Heilbronn und Ludwigsburg